Flüchtlingsversorgung_Wormser_Strasse_Anfrage_MCC

Mainzer Carneval Club 1899 e.V.
An den Vorstand
Geschäftsstelle
Gymnasiumstr. 2
55116 Mainz

09.04.2015

Anfrage Nutzung DSL-Anschluss "Alte Portland" zur Internetversorgung der Flüchtlingsunterkünfte Wormser Strasse


Sehr geehrte Dame, sehr geehrte Herren,

wir wenden uns an Sie als neue Eigentümer der Gebäude "Alte Portland".

Der junge Verein Freifunk Mainz e.V. sieht seine Aufgaben in der Stärkung der örtlichen Gemeinschaft
durch das Schaffen von Verbindungen über elektronische Medien und hier insbesondere von Funknetzwerken zwischen
Computern und Mobiltelefonen. In den vergangenen Jahren haben Mitglieder des Freifunke.V. zahlreiche öffentliche Projekte
wie das Open-Ohr-festival, Airfield-Rock-Festival, Gartenfeldplatzfest mit kostenlosem Internetzugang versorgt.
Wir unterstützen Treffen der katholische Jugend und die Caritas und seit einem halben Jahr auch die
Flüchtlingsunterkünfte Zwerchallee, Wilhelm-Quetsch-Straße und Hartenberg.

Eine kürzliche Anfrage hat uns auf die Schwierigkeiten der Versorgung der Flüchtlingsunterkünfte Wormser Straße aufmerksam
gemacht. Wegen der unmittelbaren Nähe zur "Alten Portland" bestand nun die Überlegung, dort eine WLAN-Infrastruktur zu schaffen und
den Internet-Datenverkehr über eine DSL-Leitung dem Freifunk-Mainz zu übergeben.
Allerdings wären wior dabei auf Ihr Entgegenkommen angewiesen