===============================================
Planung zur Durchführung eines Ballon-Projektes
===============================================

Protokoll vom ersten Treffen: https://pad.freifunk-mwu.de/p/ovmainz_sonden_protokoll

Wer möchte dabei sein?

Bitte hier eintragen:
- Wolfgang
- Holger DL1MTK
- Jan
- Leo
- Karlheinz, DK8KK
- Unterstützer: Dietmar d.sellner@myquix.de
- Stephan, DF6PA
- Günter DF7GB ?
- Christofer, dk2cl

Erstes Treffen aller Interessenten am 13.08. - 19.00 Uhr bei den Rüsselsheimer Sternfreunden

Wettersonde starten / Die IDEE: Da ich mit meinen Jungs schon lange mal eine eigene Sonde starten möchte, wäre es natürlich toll wenn es vielleicht noch ein paar Interessierte gibt, die mitmachen wollen.

*Gedanken dazu sind:
*Es sollte eine oder besser zwei Cams mit auf die Reise gehen
*(sind ggf vorhanden, zumindest eine Cam, zweite kann ggf organisiert werden)
*Natürlich wollen wir die Technik wieder finden. APRS, GPS, Fuchsjagd......
*Wäre das eine Idee Wolfgangs umgebaute Sonde mit auf die Reise zu schicken?
* Wolfgang: ja ja ja - funzt super - Programm kann variabel den Bedürfnissen angepasst werden. Sendeleistung, Intervall abhängig von Höhe möglich
*Laufzeit: ca. 6-8 Stunden - APRS Paket alle 13 Sekunden bei 60 mW-
*Evtl. zwei von den Dingern auf unterschiedlichen Frequenzen dran hängen falls eine ausfällt (passiert aber selten)
*Empfänger auf 432.500 als Übergang ins APRS Netz hier vorhanden (B-PI mit DVBT + Antenne)
*Möchte vielleicht jemand auch was mit in die Stratosphäre schicken, z.B. Legomännchen, Papierflieger etc...
*Wollen wir die Sonde vielleicht als K07 Projekt starten und werbewirksam filmen, youtube etc? (Natürlich nur wenn vom Vorstand gewünscht).
*ÖA: Zusammenarbeit mit Schule kommt immer gut. kann man beliebig ausschlachten für Werbezwecke. Ggf
*Wollen wir alles an den OV-Abenden bauen und testen?
*wenn wir wissen was wir benötigen bzw. kaufen müssen.
*An der Hochschule in Rüsselheim ist ein AFU-Prof. der gelegentlich mit seinen Studis solche Projekte macht und startet. Erst die Tage wieder auf APRS zu sehen. Läuft als "Sternenfreunde Rüsselheim" oder so.
*https://www.hs-rm.de/de/details/artikel/start-eines-stratosphaerenballons-1/
*https://www.youtube.com/watch?v=LkTBij5r3PU
*https://www.ruesselsheimer-sternfreunde.de/2017/08/27/3d-profil-ballonflug-25-august-2017/
*Kostenaufstellung:
*a) 200g Ballon und
*b) 1600g Ballon
*Doppelstart = gleicher Aufstiegsort innerhalb 1-3 Monaten
*
*a) 200g Ballon, max Beladung 450g, Höhe 17-20 km Flugzeit gut 2 Stunden
*- Ballon €12
*- Helium (900 ltr) €24
*- Aufstiegserlaubnis RLP €70 (kann sich bei Doppelstart reduzieren)
*- Versicherung €0 , wenn ich (privat) ihn starte oder die Rüsselsheimer Sternfreunde, sonst €90
*Summe optimal €12 + €24 + €70/2=€35 = €71
*
*b) 1600g Ballon, max Beladung 1500g, Höhe 35-38 km Flugzeit 3 Stunden
*- Ballon €125
*- Helium (3600 ltr) €94
*- Aufstiegserlaubnis RLP €70 (kann sich bei Doppelstart reduzieren)
*- Versicherung €0 , wenn ich (privat) ihn starte oder die Rüsselsheimer Sternfreunde, sonst €90
*Summe optimal €125 + €94 + €70/2=€35 = €256
*
*Also ich wäre für die größere Variante um zwei Cam´s mitnehmen zu können. Und natürlich was jeder noch so möchte vom Team :-) (Holger)
*
*Hyowee HY-1600 (http://www.hwoyee.com/) 1.600g Ballon, gefüllt mit 3,6 m3 Helium Ballongas / Tragkraft 2.600g, Nutzlast 1.500g
*1600g Hwoyee - £95.62k
*Holger: Ja, der Ballon ist recht teuer, je nachdem wie viel Gewicht man mitnehmen möchte. Ich hatte Preise von 189,- Euro / Ballon gesehen.
*Stichwort HABHUB -> http://habitat.habhub.org/ Aktuelle Sonden unterwegs auf Karte: https://tracker.habhub.org

*- Das Graf-Stauffenberg-Gymnasium in Flörsheim hat starkes Interesse an dem Projekt teilzunehmen. Die Schule würde auch einen großen Teil der Kosten übernehmen können. Zumindest wurde das in Aussicht gestellt.
*Die Physik-Lehrerin (die auch schon mit Alexander Gerst trainierendurfte und für solche Projekte immer ein offenes Ohr hat) hat auch schpon Ideen.....
*
*
*Infos vom OV Minden
*APRS LORA-Link Bilder-Link Infos zu LORA
*
*APRS-Link LORA-Link Bilder-Link Infos zu LORA
*Weitere Informationen:
*- Nutzlast bestehend aus Raspberry PI zur Steuerung von APRS und LORA,
* Temperatursensoren innen und außen, Raspi-Kamera, 2 weitere Kameras (GoPro),
* Sensor zur barometrischen Höhenmessung, Powerbank zur Stromversorgung, GPS/GSM-Modul
*- 1 Kamera für Videoaufzeichnung nach unten, 2 Kameras (1 für Live-Bilder) horizontal
*- Funkausrüstung: APRS (144,8 MHz) 300mW, λ/4-Antenne, LORA (434,225 MHz) 80mW λ/4-Antenne
*- Gewicht der Nutzlast : 800 gr.
*- Ballon-Durchmesser beim Start: ca. 2 m
*- Maximle Flughöhe beim Platzen: 36 km
*- Durchmesser beim Platzen : ca. 14 .. 20 m
*- Umgebungstemperaturen während des Flugs : .. -60 °C
*- Flugdauer : ca. 3 Stunden
*- Strecke über Grund : ca. 200 km
*Kontakt: Achim Brinkmann DL8YEO, Email: DL8YEO(at)darc.de Tel.: 0172 106 9331
*
*http://www.pi-in-the-sky.com
*
*